Ökostrom vom eigenen Dach

By Tobias Rosemke, in Zusammenarbeit mit der Aktion Bürgerenergie Norderstedt

  1. Allgemeine Informationen zu Photovoltaik in Dossenheim
    Dossenheim macht sich auf den Weg zu mehr Nachhaltigkeit – auch im Bereich Erneuerbare Energien. Im  September 2020 startete eine neue Photovoltaik-Kampagne, die die Gemeindeverwaltung in Zusammenarbeit mit der Kliba auf die Beine gestellt hat. Hier gibt es auch viele nützliche Informationen zum Thema “Eigene Photovoltaik-Anlage”. Der Startschuss fiel im Rahmen einer Auftaktveranstaltung im Dossenheimer Ratssaal, zu der neben dem Gemeinderat auch interessierte Bürgerinnen und Bürger geladen waren.

    Mit einer Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach leisten Sie einen aktiven und wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Mit PV-Strom lässt sich der CO2 Ausstoß, eine der Hauptursachen für den Klimawandel, deutlich vermindern: 2015 wurden in Deutschland allein durch die Verwendung von Photovoltaik-Strom 24 Mio. Tonnen CO2 eingespart. Das entspricht dem CO2-Ausstoß von 0,5 Millionen Vierpersonenhaushalten, die keinen Ökostrom nutzen.
  2. Welches Photovoltaik-System passt zu mir?
    Untenstehende Übersicht kann als erste Orientierung dienen, nach welchen Kriterien Sie ein Angebot bei einem Solateur anfordern sollten.
    Welche PV-Anlage passt zu mir?
    Download
  3. Alle Fragen sind bereits im Intenet beantwortet. Hier externe Links dazu:
  4. Ich bin Mieter und habe gar kein Dach…. kein Problem! Es gibt folgende Alternativen:
    • Balkonmodule
      Mit steckerfertigen Photovoltaik-Anlagen kann man auch an Balkonen oder Fassaden selbst regenerativen Strom erzeugen.
      Balkon-Photovoltaik-Anlagen können ohne aufwendige Installation sofort genutzt werden. Trotzdem ist bei Kauf und Betrieb dieser Anlagen einiges zu berücksichtigen.
      Sprechen Sie mit Ihrem Vermieter und informieren Sie sich gemeinsam in technischer und rechtlicher Hinsicht:
      Einen Leitfaden zum Herunterladen gibt es hier.
      Einen gute Online-Übersicht gibt es hier.
      Infos zur untersagten Netzrückspeisung gibt es hier
    • Mieterstrom
      Sprechen Sie Ihren Vermieter an, ob er eine Photovoltaik-Anlage auf das Dach installiert (hat) und Mieterstrom anbietet. Das ist gut für das Klima und gut für den Geldbeutel.
      In diesem Film ist das Konzept Mieterstrom einfach erklärt.
    • Investieren Sie in den Bau neuer Solarkraftwerke: Werden Sie Mitglied in Ihrer Energiegenossenschaft vor Ort.
      Beteiligen Sie sich an Projekten in “Ihrer” Energiegenossenschaft.

(Foto: climatevisuals.org)