Last Minute (Weihnachts-)Geschenk

Sie sind noch auf der Suche nach einem Geschenk? Wenn Sie Unterstützung für ein Klimaschutzprojekt verschenken und damit einen persönlichen Beitrag gegen den Klimawandel leisten möchten, Ökostrom oder eine PV-Anlage aber kein Thema sind, dann haben wir noch ein paar Ideen für Sie:

  • Perfekt für Kinder oder Enkel: Statt Sparbuch langfristige CO2-Senke verschenken, die sogar noch Rendite abwerfen kann: Erwerben Sie einen Anteil am Generationenwald in den Tropen. (www.thegenerationforest.com/anteile-verschenken/)
    • Darum geht es: Die Genossenschaft „The Generation Forest“ hat Flächen in Panama gekauft, um den bereits vorhandenen Regenwald zu erhalten, brachliegende Weideflächen und Monokulturplantagen wieder aufzuforsten und gleichzeitig nachhaltig zu bewirtschaften. Dabei werden Generationenwälder angepflanzt, d.h. eine ausgewogene Mischung aus lokalen Baumarten, die unterschiedlich schnell wachsen, wird gepflanzt.  Einzelne Bäume werden entnommen und gleich durch neue Setzlinge ersetzt, so dass ein Mischwald aus jungen und alten Bäumen entsteht. Dabei ist die Planung auf 100 Jahre ausgelegt. Durch den Verkauf der tropischen Edelhölzer, wird eine Rendite erzielt, die an die Mitglieder der Genossenschaft weitergegeben wird.  Das Tropenholz der Genossenschaft ist mit dem FSC-Siegel ausgezeichnet, dem Siegel des internationalen Zertifizierungssystems für nachhaltige Waldwirtschaft.
  • Verschenken Sie Klimaschutz  in Form eines Solarkochers oder einer Biogasanlage, um den Holzverbrauch im globalen Süden zu reduzieren, CO2 einzusparen und die Wirtschaft vor Ort anzukurbeln. (www.atmosfair.de/de/klimaschutz-verschenken/  )
    • Darum geht es: Atmosfair ist eine Klimaschutzorganisation mit dem Schwerpunkt auf Reisen. Atmosfair bietet unter Anderem Kompensation von Aktivitäten, die CO2 verursachen und für die es noch keine klimafreundlichen Alternativen gibt. Mit Atmosfair können Flugpassagiere die Klimagase ihrer Flugreisen kompensieren, indem sie freiwillig einen von den Emissionen abhängigen Klimaschutzbeitrag spenden, den Atmosfair nutzt, um Klimaschutzprojekte im Bereich Energieeffizienz, erneuerbarer Energien und Umweltbildung vor allem im globalen Süden zu fördern. Atmosfair bietet verschiedene Maßnahmen und Technologien an, die sie mit Ihrer Spende unterstützen können, beispielsweise den Kauf effizienter Öfen oder Biogasanlagen, die den Holzverbrauch z. B. beim Kochen reduzieren und so einer der Hauptursachen für Entwaldung entgegenwirken. Die Atmosfair-Klimaschutzprojekte sind als CDM (Clean Development Mechanism) Gold Standard Projekte registriert.
  • Verschenken Sie eine Spende für Klimaschutzprojekte, die direkt Emissionen reduzieren  ( www.co2.myclimate.org/de/contribution_calculators/new?ps=schenken )
    • Darum geht es: Myclimate ist eine gemeinnützige Stiftung mit Schweizer Wurzeln,  die die von ihren Kunden zur Kompensation ihrer Treibhausgasemissionen gespendeten Gelder in 144 Projekte in 41 Ländern investiert. Es werden Beratungs- und Bildungsangebote finanziert und Projekte unterstützt, die erneuerbare Energienquellen einsetzen, Energieeffizienzmaßnahmen realisieren und Methan-emissionen reduzieren, sowie Wiederbewaldungs- und Neuaufforstungsinitiativen, die lokal und regional einen positiven Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten. Der Myclimate Kompensationsbeitrag fließt in internationale Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern und in Schweizer Projekte, es werden effiziente Kocher für Frauen in Kenia angeschafft und es werden ungenutzte Flächen in Nicaragua mit einheimischen Baumarten aufgeforstet.  Myclimate Klimaschutzprojekte erfüllen höchste Standards (Gold Standard, Plan Vivo).
  • Verschenken Sie eine Moor-Patenschaft und tragen Sie dazu bei, einen einzigartigen und vielfältigen Lebensraum und Kohlenstoffspeicher zu  schützen, zu erhalten und wiederherzustellen. (www.nabu.de/spenden-und-mitmachen/patenschaften/moor/index.html)
    • Darum geht es: Der NABU, Naturschutzbund Deutschland, ist eine deutsche nichtstaatliche Organisation, die sich seit über 120 Jahren für den Schutz von Natur und Umwelt einsetzt. Der Moor-Patenbeitrag ist eine zweckgebundene Spende. Moore bedecken nur 3 Prozent der weltweiten Landfläche, speichern aber ein Drittel des erdgebundenen Kohlenstoffs. In den letzten Jahrhunderten wurden über 95 Prozent der deutschen Moore geschädigt. Die Spenden werden verwendet, um Moorflächen zu kaufen, um die Entwässerung zu stoppen und um trockengelegte Moore wieder zu vernässen. Es werden Moorschutzprojekte nicht nur in verschiedenen EU-Ländern umgesetzt, der Nabu engagiert sich auch weltweit für den Erhalt der Moorlandschaften.
  • Verschenken Sie Bäume, senken Sie dadurch CO2 Emissionen und  geben Sie Kleinbauern im globalen Süden eine neue Perspektive. (www.primaklima.org/baeume-verschenken/)
    • Darum geht es: Primaklima ist eine Klimaschutzorganisation, die vor 30 Jahren gegründet wurde und Waldprojekte auf 5 Kontinenten umgesetzt hat. CO2 wird  ausschließlich durch Aufforstungs- und Waldschutzprojekte kompensiert, da Aufforstung als eine der wichtigsten Maßnahmen gilt, um den Temperaturanstieg unserer Erde zu begrenzen. Entwaldung sorgt weltweit für 10 Prozent der Treibhausemissionen. Millionen Baumsetzlinge wurden gepflanzt und großflächige Waldschutzmaßnahmen, Aufforstungen und Moorwiedervernässungen durchgeführt. Aktuell gibt es Projekte in Uganda, Deutschland, Nicaragua und Indonesien in vom Klimawandel stark betroffenen Regionen. Neue Mischwälder mit vielfältigem Nutzen für Mensch und Natur werden von Kleinbauern-Familien angepflanzt, so dass sich der lokalen Bevölkerung neue Einnahmequellen erschließen. Die Primaklima-Projekte sind nach international anerkannten Standards zertifiziert.